Reflexzonen Therapie am Fuss

Vor 5000 Jahren wurde in China die Behandlung von Krankheiten durch Druck-punkte praktiziert. Auch die Medizinmänner einiger Indianerstämme wussten um die Reflex bedingten Zusammenhänge im Körper und praktizierten REFLEX-ZONENTHERAPIE.

Am Anfang des letzten Jahrhunderts entdeckte der amerikanische Arzt William Fitzgerald, dass durch Druck bestimmter Zonen an Händen und Füssen Schmerz-freiheit in den entsprechenden Organen erreicht wird.

Durch die gezielte stimulierende oder beruhigende Grifftechnik und Streichungen werden an den Reflexzonen feine Impulse gesetzt, die in den zugeordneten Organen und Geweben die Wirkung entfalten.
Bereits in der symptomfreien Frühphase einer Erkrankung können sich körper-

liche Veränderungen an Füssen und Händen reflektieren.

Gestörte Energieabläufe können harmonisiert werden, bevor sie auf der physischen Ebene manifest geworden sind.

Die FRZ empfiehlt sich unter anderem bei

- muskulären Verspannungen

- stressigen Lebensumständen
- Schmerzzuständen
- Wechseljahrsbeschwerden
- Verdauungsproblemen
- Infektanfälligkeit
- Allergien, Heuschnupfen
- Blasen- und Nierenproblemen
- lymphatischen Belastungen
oder wenn wir den Boden unter den Füssen verlieren

Eine Behandlung inklusive Nachruhe dauert ca. 60 minuten und kostet Fr. 100.-

EMR Anerkennung, bei entsprechender Versicherung wird ein Teil der Kosten von den meisten Krankenkassen übernommen.

m.altermatt@donar.ch

m.altermatt@yoga-im-centrum.ch

Hauptgasse 7, 4500 Solothurn

Tel: 032 / 623 43 78

mobile: 078 605 00 49